So, 18. November 2018

6 Monate nach Geburt

06.11.2018 10:51

Darum ist Kate schon wieder so extrem schlank

Herzogin Catherine ist sechs Monate nach der Geburt ihres dritten Kindes ein echter Hingucker. Und das liegt nicht nur an dem strahlend schönen Aussehen der 36-Jährigen, sondern auch an ihrer extrem schlanken Figur. Doch was ist das Geheimnis hinter Kates dünnem After-Baby-Body?

Seit einigen Wochen nimmt Herzogin Kate nach ihrer Babypause wieder offizielle Termine wahr und verblüfft dabei alle mit ihrer gertenschlanken Figur. Denn erst im April brachte die Gattin von Prinz William Söhnchen Louis zur Welt, von überschüssigen Baby-Kilos ist sechs Monate später aber nichts mehr zu sehen. Im Gegenteil: Besonders im lässigen Jeans-Look, den sie letzte Woche beim Tennis trug, ist die extrem dünne Taille der 36-Jährigen gut zu erkennen.

Dabei habe sich Kate vor der Geburt „Sorgen gemacht, welchen Effekt ein drittes Kind auf ihren Körper haben könnte“, plauderte ein Palastinsider gegenüber der „Daily Mail“ aus - „zumal sie nun auf Ende Dreißig zusteuert.“ Daher habe die Herzogin auch enorm viel Mühe in ihren After-Baby-Body gesteckt, heißt es weiter.

Strenges Fitness- und Diätprogramm
Nach der Geburt ihres dritten Kindes vertraut Kate erneut auf das Fitnessprogramm der neuseeländischen Expertin und Mutter Kelly Rennie, das ihr bereits nach den Geburten von George und Charlotte geholfen habe, überschüssige Baby-Kilos zu verlieren. Spinning und ausgiebige Radtouren in Norfolk gehören ebenso zu Kates Fitnessprogramm wie Schwimmen im palasteigenen Pool oder klassische Bauch-Beine-Po-Übungen. 

Doch nicht nur ihr Sportprogramm habe die 36-Jährige massiv gesteigert, sondern auch konsequent auf ihre Ernährung geachtet. Die Dukan-Diät, auf die auch Stars wie Nicole Kidman oder Jennifer Lopez setzen, ließ in den vergangenen Monaten zusätzlich Kilos purzeln.

Hält man sich daran, kommen nämlich hauptsächlich Proteine, aber kaum Kohlenhydrate auf den Teller. Am liebsten esse Kate Salate, die sie mit Knoblauch, Ingwer, Zitronensaft und Gewürzen aufpeppt. Grüne Smoothies mit Algen oder Spinat ergänzen den strengen Essensplan der Herzogin.

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Aussteiger & Fanatiker
In der Falle: Promis in den Fängen einer Sekte
Video Stars & Society
Erschöpft?
Die Energieräuber ausschalten!
Gesund & Fit
Kolumne „Im Gespräch“
Wozu brauchen wir Vorbilder?
Life
Nations League
Portugal holt Sieg in Gruppe 3 mit 0:0 in Italien!
Fußball International
Handoperation nötig
Verletzungsschock um Aksel Lund Svindal!
Wintersport
Holländer „stinkig“
Furzte sich Darts-Superstar Anderson zum Sieg?
Sport-Mix
„Der verlorene Sohn“
Goalgetter Modeste kehrt zum 1. FC Köln zurück
Fußball International
Nations-League-Finish
Foda peilt mit Österreich Sieg in Nordirland an!
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.