Fr, 14. Dezember 2018

Bei Unfallerhebungen

05.10.2018 12:13

Villach: Handyvideo überführt Haschisch-Züchterin

„Kommissar Zufall“ hat wahrscheinlich mitgeholfen, eine Haschisch-Züchterin in Villach zu entlarven. Nach einem Verkehrsunfall ist im Zuge der polizeilichen Erhebungen ein Handy-Video mit Einmachgläsern voll Haschisch aufgetaucht und eine Unfallbeteiligte gestand, wo sie es gedreht hatte.

Bei der Befragung nach dem Unfall, der sich schon am 18. September im Bezirk Feldkirchen ereignet hatte, fiel Polizisten das ungewöhnliche Verhalten einer der beteiligten Frauen auf. Es stellte sich heraus, dass sie „etwas genommen“ hatte.  Schließlich kam heraus, dass sie am Vortrag bei einem Bekannten in Villach Gläser mit Cannabiskraut gesehen hatte. Sie übergab den Beamten auch ihr Handy, mit dem sie den Vorrat gefilmt hatte.

Diese schalteten die Villacher Suchtgiftermittler ein und eine Hausdurchsuchung wurde angeordnet. Chefinspektor Martin Hemmersam: „Im Zimmer des 17-Jährigen fanden die Ermittler, offen auf einer Vitrine stehend, drei Einmachgläser mit Cannabiskraut.“

Den Eintritt in ein anderes Zimmer, aus dem intensiver Haschischgeruch drang, verweigerte die Mutter des Burschen anfangs. Die Ermittler fanden bald heraus, warum die 38-Jährige sich so sperrte. Hemmersam: „Dort standen ebenfalls Gläser gefüllt mit gebrauchsfertigem Cannabiskraut und Suchtgiftbehör wie eine Waage.“

Eine in Kartons verpackte technische Ausrüstung für eine Indoorplantage samt Zelt erklärte dann den intensiven Geruch. Bis vor kurzem hatte die Frau die Anlage nämlich in Betrieb gehabt. Die 38-Jährige behauptet, sie allein hätte die Aufzucht betrieben.

Der Chefinspektor: „Dem Burschen kann nicht nachgewiesen werden, dass er mit der Zucht zu tun hatte. Aber natürlich hat er davon gewusst!“ Er wird für den Besitz und Konsum an gezeigt.

Serina Babka
Serina Babka

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen
3 Verwandte erschossen
Was trieb den Grafen von Bockfließ zu der Bluttat?
Niederösterreich
Glamouröser Auftritt
Die schönsten Kleider für die Festtage
Beauty & Pflege
Lebenserleichterung
Diese Dinge werden Eltern von Kleinkindern lieben
Spielzeug & Baby
Rührende Aktion
Freund erzählt blindem Liverpool-Fan live das Tor
Fußball International
„Verwerfliche Tat“
Prozess: Bank während Haftausgang überfallen
Niederösterreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.