05.10.2018 05:30 |

Schieflinger „führend“

Staatsverweigerer-Razzia: Kärntner (59) droht Haft

Bis zu fünf Jahre Haft drohen jenem Kärntner, der Dienstag bei einer Razzia gegen die „ICCJV“, einer Gruppierung der Staatenverweigerer, festgenommen worden ist. Die U-Haft wurde Donnerstag per Videokonferenz mit Wien, Klagenfurt und Graz verhängt.

Laut Sprecher der Staatsanwaltschaft Graz, Christian Kroschel, war der 59-Jährige beim „International Common Law Court of Justice Vienna“ führend tätig gewesen: „Er hat Kontakte geknüpft und neue Mitglieder angeworben.“ Der Mann war am Dienstag in seinem Wohnort Schiefling festgenommen worden. Es handelt sich um einen Österreicher.

Kroschel: „Der ICCJV führt illegale Prozesse.“ Die Verbindung verfügt sogar über eine eigene „Exekutive“ - die sogenannten „Sheriffs“. Der Kärntner befand sich in der Hierarchie allerdings eine Etage höher (es gilt die Unschuldsvermutung).

Serina Babka
Serina Babka
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter