04.09.2018 10:18 |

Unter Druck gesetzt

Cruz: Stolz auf Nein zu „pikanten Nacktszenen“

Penelope Cruz (44) hat viel Kraft daraus gezogen, bei einem Rollenangebot Nein gesagt zu haben. Sie sei „kaum 20“ gewesen, als ihr Hollywood ein großer Film angeboten worden sei. Bei einem Meeting in Los Angeles seien ihr dann aber völlig neue Unterlagen vorgelegt worden, „mit ein paar extrem pikanten Nacktszenen, die so nicht im Skript standen“.

Sie habe die Produzenten und den Regisseur zur Rede gestellt, wie sie der Zeitschrift „Madame“ erzählte. „Sie setzten mich unter Druck, ich sollte mich nicht so anstellen.“ Doch sie habe sich nicht einschüchtern lassen. „Nie werde ich das großartige Gefühl vergessen, nach dieser Begegnung im Flieger nach Madrid zu sitzen und meine Würde bewahrt zu haben.“

Sie habe aus dem Fenster auf die Lichter von Los Angeles gesehen und gewusst, dass sie ihr Leben lang auf diese Entscheidung stolz sein würde. „Diese Prüfung hat mir viel Stärke und Selbstbewusstsein gegeben.“

In ihrem neuen Film „Offenes Geheimnis“ spielt Penelope Cruz an der Seite ihres Ehemanns Javier Bardem eine Mutter, deren Teenager-Tochter entführt wird.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter