03.09.2018 10:40 |

Elf Coups in Kärnten

Polizei schnappt Serieneinbrecher aus Slowenien

Beamten des Klagenfurter Stadtpolizeikommandos gelang es einen Serieneinbrecher auszuforschen und festzunehmen. Der 39-jährige Slowene konnte bereits im Juni bei einem Einbruch in ein Klagenfurter Gasthaus auf frischer Tat betreten und festgenommen werden. Nun stellte sich heraus, dass insgesamt elf Einbrüche in ganz Kärnten auf das Konto des Kriminellen gehen.

„Bereits in der Nacht zum 25. Juni 2018 wurde der 39-jährige Slowene bei einem Einbruch in ein Klagenfurter Gasthaus von SPK-Beamten auf frischer Tat betreten und festgenommen“, schildert ein Polizist: „Im Zuge der durchgeführten Ermittlungen durch Beamte der Kriminalreferate von Villach und Klagenfurt sowie der PI Patergassen konnten dem Mann jedoch insgesamt elf Einbrüche mit einem Gesamtschaden von mehreren Zehntausend Euro nachgewiesen werden.“

Dabei handelt es sich um Einbrüche in Geschäftslokale und Gaststätten im Stadtgebiet von Villach, Klagenfurt und im Gemeindegebiet von Gnesau. Derzeit befindet sich der Tatverdächtige in der Justizanstalt Klagenfurt. Er zeigt sich geständig.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter