23.08.2018 12:04 |

2000 neue Jobs

Arbeitsmarkt: Positiv-Trend hält weiter an

Die Zahl der Arbeitslosen sinkt weiter. Im Vergleich zum Vorjahr um 11,6 Prozent oder 1000 Arbeitslose. Erfreulich ist auch der generell starke Anstieg bei den Arbeitsplätzen. 2000 Jobs wurden wieder im Land geschaffen.

Die große Halbjahresstatistik des Arbeitsmarktes bestätigt den anhaltenden Aufwärtstrend im Burgenland. „Diese gute Entwicklung ist keine Eintagsfliege. 2000 neue Jobs und 1000 Arbeitslose weniger als im Vorjahr zeichnen ein klares Bild“, erklärt SP-Arbeitsmarktsprecher Robert Hergovich stolz. Mit einem Minus von 11,6 Prozent wurde heuer der größte Rückgang an Jobsuchenden in der Ostregion vermeldet - und die Wirtschaft kratzt gleichzeitig an der Rekordmarke von 109.000 Beschäftigten.

Diese überdurchschnittlichen Werte seien durch eine aktive Konjunkturpolitik der rot-blauen Landesregierung bewerkstelligt worden, heißt es. Zielstrebige Unternehmer und fleißige Arbeitnehmer dürften wohl aber den Ausschlag gegeben haben.

Josef Poyer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Burgenland

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen