Do, 15. November 2018

Nach Brand:

20.08.2018 13:40

Windrad-Monteur auf Anklagebank

Einer der beiden bei dem Unglück verletzten Wartungstechniker soll den Brand fahrlässig herbeigeführt haben. Das bestätigte jetzt die Staatsanwaltschaft Eisenstadt.

Der Brand eines Windrades bei Gols, bei dem Ende 2017 zwei Techniker schwer verletzt worden waren, wird für einen der beiden Männer ein gerichtliches Nachspiel haben. Die Staatsanwaltschaft Eisenstadt hat gegen einen der beiden Monteure Strafantrag eingebracht, bestätigte Sprecher Roland Koch.

Dem Burgenländer wird grob fahrlässige Körperverletzung und fahrlässiges Herbeiführen einer Feuersbrunst vorgeworfen, heißt es. Es bestehe der konkrete Verdacht, dass der Techniker den Brand verursacht habe. Der Beschuldigte soll bei den Wartungsarbeiten nämlich entgegen den Richtlinien der Elektroschutzverordnung und nicht den Sicherheits- und Warnhinweisen der Bedienungsanleitung entsprechend hantiert haben.

Das Feuer war am 19. Dezember des Vorjahres in rund 100 Metern Höhe ausgebrochen. Den beiden schwer verletzten Technikern gelang es noch vom Turm abzusteigen. Die Windkraftanlage mit einer Leistung von 1.250 kW war 2003 um rund 1,5 Millionen Euro errichtet worden. Nach dem Brand wurde sie demontiert.

Kronen Zeitung / APA

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Burgenland
Aktuelle Schlagzeilen
Nations-League-Hit
JETZT LIVE: ÖFB-Team braucht einen Sieg!
Fußball International
„Irgendwas verdeckt“
Untreue! Ex-Landesvize Pfeifenberger verurteilt
Österreich
Verfahren eingestellt
Keine Anklage gegen ORF-Moderator Roman Rafreider
Österreich
krone.at-Interview
Katzian: „Freiwilligkeit ist immer nur ein Fake“
Video Show Krone-Talk
Vor Ländermatch
Pyro-Marsch! Bosnien-Fans zündeln in Wiener City
Fußball International
„Nicht zu akzeptieren“
Ohrfeige kostet Ribery und Robben Sport-Bambi
Fußball International
„Existenzielle Krise“
ORF-Redakteure wollen noch mehr Geld
Österreich
Vom Leser inspiriert
Rezept der Woche: Feine Zitronen-Topfen-Torte
Lieblingsrezept

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.