Mi, 22. August 2018

Es ist kompliziert ...

08.08.2018 20:54

Bugatti-Ölwechsel im Video: 27 Stunden, 20.000 €!

Mal kurz in die Werkstatt zum Ölwechsel oder doch selber machen? Prinzipiell alles kein Act - nicht so beim Bugatti Veyron: Hier dauert die eigentlich simple Tätigkeit 27 Stunden (und auch das nur, wenn Fachleute am Werk sind) und kostet mehr als 20.000 Euro. Warum, zeigt das Video.

Okay, die Jungs von Royalty Exotic Cars, einem Luxusautoverleih in Las Vegas, die das Video veröffentlicht haben, behaupten das Ganze in der Hälfte der Zeit zu schaffen, aber das ist eigentlich nicht das Thema, denn: Man muss das halbe Heck des Boliden demontieren!

Natürlich ist klar, dass bei einem 16-Zylinder-Hypersportwagen nicht alles so einfach geht wie bei einem VW Polo, der bekanntlich aus demselben Konzern stammt. Völlig akzeptabel, dass man en Bugatti erst mit vier speziellen Wagenhebern in die Höhe pumpen muss, bevor man ihn auf die Tragarme der Hebebühne setzen kann.

Und dann geht der Spaß los: Heckabschluss, Kotflügel, Radhausinnenverkleidung, das ganze Heck - alles aus Carbon, muss fein säuberlich abgeschraubt und ausgefädelt werden. Wenn das das Werkzeug abrutscht wird es teuer - wir wollen gar nicht wissen, was es kostet, die einzelnen Teile auszutauschen, und wie lange die Lieferung dauert.

Zu guter Letzt: Die Ölversorgung des Bugatti hat fast so viele Löcher wie ein Golfplatz. Statt einer oder besitzt der Deutsch-Franzose ganze 16 Ölablassschrauben.

Kurz: Das Video ist absolut sehenswert!

Stephan Schätzl
Stephan Schätzl

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Die „Krone“ vor Ort
Gruselig! Nur Polizei bei Salzburgs Geister-Hit
Fußball International
Das Vertrauen lebt
Deutschland macht mit Löw und Bierhoff weiter
Fußball International
Champions-League-Quali
0:0! Nun wartet auf Red Bull Salzburg ein Endspiel
Fußball National
Anklage fallengelassen
Hillsborough-Katastrophe: Polizist entlastet!
Fußball International
Kein Platz in Madrid
Real-Youngster Ödegaard geht zu Vitesse Arnheim!
Fußball International
Aus und vorbei
Thomas Doll nicht mehr Trainer von Ferencvaros
Fußball International
Franz Lederer gefeuert
Robert Almer neuer Sportdirektor bei Mattersburg!
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.