Di, 25. September 2018

Kurzer Polizeieinsatz

18.06.2018 17:03

Coup im Schmuckladen: Drei Trickdiebe gefasst

Opfer von drei Trickdieben geworden ist Montagnachmittag die Mitarbeiterin eines Schmuckgeschäftes in der Villacher Bahnhofstraße. Die Männer hatten die Frau abgelenkt und einige Hundert Euro Bargeld gestohlen. Ihre Flucht endete aber schon nach wenigen Minuten. Sie wurden ihm Rahmen einer Alarmfahndung festgenommen.

Schnell vorbei war der gestrige Polizeieinsatz in Villach: Am Nachmittag betraten drei gebürtige Ungarn (20 und 21) das Juweliergeschäft in der Bahnhofstraße. Während zwei die Verkäuferin vor dem Laden in ein Gespräch verwickelten und sich Schmuck zeigen ließen, brach der dritte die Kasse auf. Die Angestellte bemerkte ihn zwar im Kassenbereich und stellte ihn auch zur Rede - doch er beharrte darauf, dass er sich nur umsehen habe wollen. Gleich darauf flüchteten die Männer zu Fuß in Richtung Innenstadt.

Sofort wurde von der Polizei eine Alarmfahndung eingeleitet. Im Einsatz standen mehrere Streifenwagen sowie der Polizeihubschrauber „Flir“.

Schon nach kurzer Zeit konnten die drei Männer in der Villacher Innenstadt aufgespürt werden. Laut Polizeisprecher Mario Nemetz wurden die Täter noch am Abend von der Verkäuferin identifiziert und polizeilich befragt.

Clara Milena Steiner
Clara Milena Steiner

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.