03.05.2018 09:19 |

Im „Krone“-Talk

Maturanten erzählen: „Matura ist jetzt gerechter!“

Für 3650 Kärntner Schüler beginnt heute die Reifeprüfung. Angst davor haben die jungen Leute keine. Drei Maturanten erzählen.

Für Yannik Knauder (19) beginnt heute an der HTL Wolfsberg der „Ernst des Lebens“: „Ich bin gut vorbereitet! In der Schule haben wir 200 Beispiele durchgemacht.“ Der junge Mann musste sich wegen der Zentralmatura beim Lernen ordentlich hineinknien. Angst hat er aber keine.

Auch Catharina Suntinger (17) und Helena Kern (18), die am Ingeborg-Bachmann-Gymnasium in Klagenfurt maturieren, wissen: „Wir arbeiten seit der 5. Klasse auf die Matura hin. Das wird schon gehen.“ Seit der Einführung der Zentralmatura sei die Benotung viel gerechter, sagen die Maturantinnen. „Wir finden es gut, dass nicht der eigene Lehrer die Aufgaben kontrolliert.“

Clara Milena Steiner
Clara Milena Steiner
Christian Spitzer
Christian Spitzer
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter