Mi, 26. September 2018

Stahl allen die Show

13.03.2018 08:11

Meghan: Erster offizieller Auftritt mit Queen

Prinz Harrys Verlobte Meghan Markle hat am Montag ihren ersten offiziellen Termin mit der Queen absolviert. Die US-Schauspielerin nahm zusammen mit der britischen Königin Elizabeth II. an einem ökumenischen Gottesdienst zum Commonwealth-Tag in der Londoner Westminster Abbey teil.

Markle erschien an der Seite ihres künftigen Ehemannes, dessen älterem Bruder Prinz William und dessen Frau Kate, Herzogin von Cambridge. Die 36-jährige Schauspielerin trug für ihren ersten Auftritt mit der Queen einen weißen Mantel und ein Barrett sowie ein dunkelblaues, figurbetontes Kleid mit dunkelblauen Pumps - und stahl mit dieser Kleiderwahl ihrer hochschwangeren Schwägerin in spe fast die Show. 

Die Hochzeit von Markle und Prinz Harry wird am 19. Mai in der St. George‘s Kapelle auf Schloss Windsor westlich von London stattfinden. Medienberichten zufolge trat Markle in der vergangenen Woche zur Anglikanischen Kirche über. Königin Elizabeth II. ist formelles Oberhaupt der Anglikanischen Kirche. Markle war bisher Protestantin. Der Enkel der Monarchin und die Schauspielerin hatten ihre Verlobung im vergangenen November bekanntgegeben.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.