Fr, 22. Juni 2018

Todes-Hoax

20.02.2018 14:01

Sylvester Stallone: „Ich lebe, mir geht‘s gut“

"Ich lebe, mir geht's gut, ich bin glücklich und gesund ... immer noch im Ring." Sylvester Stallone meldet sich per Tweet aus dem Reich der Toten zurück.

Das zweite Mal innerhalb von 18 Monaten hatte auf Social Media eine Meldung die Runde gemacht, wonach der "Rocky"-Star an Prostastakrebs gestorben sei.

Dazu wurden Bilder von einem grauhaarigen, schwer krank aussehenden Stallone gestellt – die in Wirklichkeit aus seinem Film "Creed" stammen (dort leidet er an Krebs).

Der 71-Jährige findet es nicht witzig: "Bitte ignoriert diese Dummheit." Sein jüngerer Bruder Frank Stallone wetterte: "Was für ein krankes, dementes Hirn kommt auf solche Postings? Leute, die derart psychisch daneben sind, sollten keinen Platz in unser Gesellschaft haben." In einem weiteren Tweet postet Frank Stallone, dass die falsche Todesmeldung seine 96 Jahre alte Mutter sehr aufgeregt habe.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.