Do, 21. Juni 2018

Verletzung simuliert

08.05.2009 11:08

Mutmaßliche Diebin aus Krankenhaus geflohen

An der Leitschiene der S4 bei Bad Sauerbrunn hat die Flucht von drei Ladendieben ein jähes Ende genommen. Die Ungarn hatten in einem Baumarkt im Bezirk Neunkirchen teure Motorsägen erbeutet und rasten dann mit ihrem Auto davon. Zwei Täter sind nach dem Unfall in Haft. Eine Komplizin (Bild) täuschte Verletzungen vor, ließ sich ins Spital bringen - und entkam!

Vor allem auf Motorsägen hatte es die Bande abgesehen - und bereits mindestens dreimal im Lagerhaus von Thomasberg zugeschlagen. Ein Ermittler: "Der Haupttäter wählte die Beutestücke aus, Komplizinnen schmuggelten die sperrigen Waren unter weiten Mänteln aus dem Geschäft."

Den Bericht vom Unfall findest du in der Infobox!

Doch ihre vierte Diebstour wurde den Ungarn zum Verhängnis. Erst stahlen sie teures Werkzeug in einem Baumarkt in Jennersdorf, dann ging es weiter nach Niederösterreich. "Hier wurden die Kriminellen aber beobachtet, sprangen daraufhin in ihr Auto und rasten mit Vollgas davon", sagt ein Fahnder.

Bande gerät zufällig in Schwerpunktaktion der Polizei
Über die Südautobahn und die S4 wollte das Trio in Richtung Grenze flüchten. Dabei geriet die Bande zufällig in eine Schwerpunktaktion der Polizei. Ein Beamter: "Als der Lenker die vielen Streifenwagen sah, wurde er offenbar nervös und verlor die Kontrolle über das Auto." Nach dem Crash an der Leitschiene entdeckten Ermittler im Wrack vier gestohlene Motorsägen. Der Fahrer und eine Begleiterin (beide 42) wurden verhaftet. Insgesamt dürfte die Bande zehn Motorsägen erbeutet haben. Der Schaden: rund 12.000 Euro!

Judit F. (Bild), die zweite Komplizin, konnte entkommen. Sie täuschte eine Verletzung vor, ließ sich ins Spital Wiener Neustadt einliefern. "Dort machte sie sich aus dem Staub", sagt ein Kriminalist. Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 059133-303353.

von Christoph Weisgram, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.