Mi, 15. August 2018

Geldnöte mit 96

16.10.2008 14:47

"Titanic"-Überlebende versteigert Memorabilia

Mit der Versteigerung ihrer Erinnerungsstücke will die letzte Überlebende der "Titanic"-Katastrophe ihren Lebensabend in einem Altersheim finanzieren. Die heute 96 Jahre alte Elizabeth Gladys Dean, genannt Millvina, bietet unter anderem einen Koffer an, der ihrer Familie nach dem Untergang des Kreuzfahrtschiffes von New Yorker Helfern geschenkt wurde.

Die Stücke sollen am Samstag im Auktionshaus Henry Aldridge and Son in Devizes in Westengland unter den Hammer kommen. "Ich verkaufe jetzt alles, weil ich die Pflegeheimkosten tragen muss", zitierte das "Southern Daily Echo" die Seniorin.

Dean war zwei Monate alt, als die "Titanic" im April 1912 auf einen Eisberg auflief und sank. Bei dem Unglück kamen 1.500 der 2.200 Menschen an Bord ums Leben, darunter Deans Vater. Ihre Mutter und ihr zweijähriger Bruder überlebten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.