Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
29.09.2016 - 13:53
Foto: Ocean Exploration Trust / Video: YouTube.com

Forscher finden in Tiefsee rätselhaftes Lebewesen

01.08.2016, 15:34

Eine höchst ungewöhnliche Entdeckung haben Forscher mithilfe einer Roboterkamera vor der Küste Kaliforniens gemacht. Auf Aufnahmen, die in 1615 Metern Tiefe entstanden, entdeckten sie ein kugeliges, purpurfarbenes Tier, das keinem bis dato bekannten Lebewesen ähnelt. Obwohl das etwa fünf Zentimeter große Meerestier mit dem Tauchroboter an die Oberfläche gebracht werden konnte, ist weiter unklar, um welche Art es sich handelt.

Die Wissenschaftler hatten in den vergangen Wochen mit dem Forschungsschiff "Nautilus" den Grund des Ozeans im Channel Islands National Marine Sanctuary, einem Meeresschutzgebiet um die Kanalinseln vor Kalifornien (siehe Karte), untersucht und mithilfe verschiedener Messinstrumente sowie Tauchroboter kartiert.

Foto: NOAA, National Marine Sanctuaries

Auf Videoaufnahmen des Tauchroboters entdeckten sie dabei das rundliche Wesen, auf das sie sich vorerst keinen Reim machen konnten. "Oh, was ist denn das?", hört man eine Forscherin überrascht ausrufen (Video oben). Mittels einer Saugvorrichtung gelang es den Wissenschaftlern schließlich, das rätselhafte Tier einzufangen und an die Oberfläche zu bringen.

Bei einer ersten Untersuchung an Bord der "Nautilus" habe das Tier begonnen sich auseinanderzufalten und dabei zwei klar erkennbare Auswölbungen enthüllt, berichteten die Forscher. Weil sie es trotzdem keiner Spezies zuordnen konnten, haben sie das lila Wesen an Taxonomie- Experten im Museum für vergleichende Zoologie der Harvard- Universität in Cambridge (Massachusetts) geschickt. Diese sollen nun herausfinden, welcher Tiergruppe das geheimnisvolle Tier zuzuordnen ist.

Eine erste Vermutung haben die Wissenschaftler schon: Möglichweise handle es sich bei dem kugelförmigen Wesen um eine bislang unbekannte Art aus der Gruppe der sogenannten Flankenkiemer, einer Meeresschneckenart, berichten sie auf der "Nautilus Live"- Website .

01.08.2016, 15:34
wed, krone.at
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum