So, 16. Juni 2019
Organisation

Chanel

Beschreibung
Chanel S.A.S. (französisch [ʃaˈnɛl]) heißt der von Gabrielle ‚Coco‘ Chanel (1883–1971) mit der Eröffnung einer Chanel-Boutique 1913 in Deauville gegründete Modekonzern mit heutigem Sitz in Neuilly-sur-Seine. Mittlerweile gehört Chanel weltweit zu den größten und bedeutendsten Unternehmen in der Mode- und Kosmetikbranche. Neben Haute Couture und Prêt-à-porter für Damen produziert Chanel darüber hinaus für Damen und zum Teil auch für Herren hochpreisige Uhren, Schmuck, Brillen, Accessoires, Parfüm und Kosmetik im Luxusgüter-Segment. Das Haus Chanel war ab den 1910er Jahren Wegbereiter einer damals ungewohnt funktionell-lässigen und dennoch weiblich-eleganten Damenmode des oberen Preissegments. Chanel fertigte leichte Blusen, luftige Oberteile, weit geschnittene Damenhosen oder wadenlange Röcke aus bequemen Stoffen im zumeist schlichten und oftmals aus der Herrenmode entlehnten Design, das die Frauen dieser Zeit aus engen Korsetten, Miederkleidern und steifen Röcken mit nicht selten opulenten Verzierungen befreite. Coco Chanels Einfluss auf die Welt der Damenmode wirkte zugleich stilbildend und emanzipatorisch. Ikonen der Marke Chanel sind unter anderem das „kleine Schwarze“, wattierte Lederhandtaschen mit Steppnähten und Metallgliederketten sowie das Chanel-Kostüm mit bordiertem, kragenlosem Tweed-Jäckchen und ausgestelltem Rock. Das 1922 auf den Markt gebrachte Parfüm Chanel Nº 5 gilt als das meistverkaufte der Welt. Spätestens ab den 1970er Jahren wurde die Marke Chanel mit wohlhabenden, älteren Damen assoziiert. Dies änderte sich erst ab Mitte der 1980er Jahre unter der Regie von Karl Lagerfeld (1933–2019), der von 1982 bis 2019 die Modekollektionen des Hauses als moderne Interpretationen von Coco Chanels Erbe entwarf. Ihm wird zu großen Teilen zugutegehalten, dass sich das damals angestaubte Pariser Modehaus spätestens ab Ende der 1990er Jahre in einen internationalen Milliarden-Konzern verwandelte. Auf Lagerfeld folgte seine langjährige Mitarbeiterin Virginie Viard. Chanel ist ein privat geführtes Unternehmen, das vollständig den Franzosen Alain (* 1949) und Gérard Wertheimer (* 1950) gehört, den Enkeln Pierre Wertheimers (1888–1965), eines einstigen Geschäftspartners von Coco Chanel. Im Geschäftsjahr 2017 betrug der Gesamtumsatz von Chanel 9,62 Milliarden US-Dollar.
Quelle: Wikipedia

Alle Artikel

Aktuelle Schlagzeilen
Perfekter Ersatz?
Statt Jovic! ER soll Hütters neuer Knipser werden
Fußball International
Ukraine - Südkorea 3:1
Phänomenales Solo-Tor entscheidet U20-WM-Finale
Fußball International
U-21-Team in Italien
Für den guten Schlaf fliegen die Matratzen
Fußball International
Parallelen eindeutig
Kompromiss! Henrik jetzt auf Marcels Spuren
Wintersport
Gegen Kolumbien
Messi: So wird‘s nichts mit Titel, 0:2 bei Debüt
Fußball International
Schwere Beine
Den Körper entwässern
Gesund & Fit

Themen finden

Top Themen

Newsletter