29.12.2007 15:18 |

Knut wird Filmstar

Bärenstarkes Angebot aus Hollywood

Der ehemalige "Kinderstar" des Berliner Zoos - Eisbär Knut - hat ein lukratives Angebot aus Hollywood bekommen. Der einjährige Polarbär soll in einem amerikanischen Spielfilm für eine Gage von 100.000 Dollar (rund 68.000 Euro) eine Hauptrolle spielen. Später sollen durch Lizensierungen und Einspielergebnisse weitere Honorare in Millionenhöhe folgen.

Bernhard Blaszkiewitz, dem Leiter des Zoos, soll deutschen Medienberichten zufolge ein schriftliches Angebot des US-Produzenten Ash R. Shah vorliegen. Ob Knut, beziehungsweise Blaszkiewitz in seinem Namen, angenommen hat, wurde bisher nicht bekannt.

Der Produzent plant einen animierten Film im Stil von „Nemo“ oder „Shrek“. Unter anderem hat Shah mit seiner Produktionsfirma „The Animation Picture Company" bereits die Filme „Garfield“ und „Sudden Death“ produziert.

Bereits fix: "Knut und seine Freunde"
Im März kommt der Eisbär-Nachwuchs bereits in Deutschland auf die Leinwand. Der Streifen "Knut und seine Freunde" zeigt nach Angaben des Berliner Unternehmens "farbfilm verleih" in einer Mischung aus Dokumentation und einer fiktiven Geschichte zahlreiche Bilder vom Aufwachsen Knuts. Außerdem kämen eine Eisbärfamilie aus der Arktis und zwei Braunbärenkinder aus Weißrussland in dem Film vor, wie die Firma kurz vor Weihnachten

Von einer Handvoll Eisbär zum Medien-Star
Knut war am 5. Dezember 2006 geboren worden. Mutter Tosca (20) brachte Zwillinge zur Welt. Eines der Tiere starb nach vier Tagen. Knut überlebte nach 44 Tagen im Brutkasten und wurde anschließend von einem Tierpfleger zwei Monate lang von Hand und mit der Milchflasche aufgezogen.

Die entzückenden Bilder aus seinen ersten Lebenswochen und TV-Videos aus seinem "Wohnzimmer", in dem Knut zahlreiche Spielzeuge bearbeitete und tapsig laufen lernte, machte das schneeweiße Pelztier schnell weltweit bekannt. Seine ersten Auftritte im Freigehege wurden zahlreich fotografiert, der Zoo wurde von Schaulustigen regelrecht gestürmt.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).