29.11.2007 17:13 |

Lieber Häfn als Weib

Rentner wollte durch "Straftat" Ehefrau entfliehen

Ein völlig entnervter Pensionist hat im deutschen Würzburg durch eine nicht wirklich herausragende „Straftat“ versucht, verhaftet und ins Gefängnis gesteckt werden. Grund: Er wollte sich vor seiner Ehefrau hinter dicken Gefängnismauern „verstecken“. Nach dem Motto: Da bin ich vor ihr sicher!

Es geschah vor wenigen Tagen am Ortsrand von Würzburg: Eine Polizeistreife entdeckte auf ihrer abendlichen Tour einen Rentner, der auf seinem Gartengrundstück ein richtig schönes Feuerchen entfacht hatte, um darin Müll zu verbrennen.

Die Einsatzkräfte stellten den Mann zur Rede und informierten ihn, dass er ein illegales Feuer betreiben würde. Der Rentner reagierte geradezu begeistert auf diese Belehrung und wollte sofort wissen, wie hoch denn das „Strafmaß“ für sein Vergehen sei. Laut Polizeiaussendung hoffte er, für seine Tat eingesperrt zu werden, da es ihm im Gefängnis immer noch besser gehen würde als bei seiner Ehefrau.

Die Polizisten konnten dem Delinquenten leider nicht helfen, da es sich bei dem Delikt lediglich um eine Ordnungswidrigkeit handelte, die mit einer Geldstrafe geahndet wird. Eine „rettende Freiheitsstrafe“ könne der Mann laut Polizei beim besten Willen nicht erwarten.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 15. Juni 2021
Wetter Symbol