15.11.2007 11:28 |

Undankbarer Job

Verärgerter Kunde schießt Briefträger ins Bein

Dass der Job eines Briefträgers seine Schattenseiten hat, ist allgemein bekannt. Bissige Hunde, starker Verkehr oder unzufriedene Kunden machen nur allzu oft den Postlern das Leben schwer. Doch für US-Briefträger Denny Robinson ist es sogar noch schlimmer gelaufen: Er wurde ins Bein geschossen, weil er die Post zu spät brachte.

Denny Robinson versieht seinen Dienst in der US-Metropole Chicago. Am Dienstag war der Postbedienstete - wie jeden Tag - auf seiner Route unterwegs, um die Post auszutragen. Erst gegen 18.30 Uhr erreichte er eine Adresse in West Pullman, einem Viertel am südlichen Ende der Stadt. Dort erwartete den 31-Jährigen jedoch eine böse Überraschung: Ein wütender Kunde zog eine Pistole und schoss Robinson ins Bein, weil er die Post zu spät brachte.

Ohrenzeugen des Vorfalls berichteten, dass sie gehört hätten, wie ein Mann den Briefträger anbrüllte, weil er viel zu spät gekommen sei. Danach sei ein Schuss gefallen. Robinson wurde schließlich mit einer Kugel im Schenkel ins Krankenhaus eingeliefert und befindet sich mittlerweile wieder auf dem Weg der Besserung.

Wanda Shipp vom U.S. Postal Inspection Service erklärte, dass Robinson deswegen so spät dran war, weil am Tag davor ein Feiertag war und der Umfang der auszutragenden Sendungen aus diesem Grund größer war als sonst.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 24. Juni 2021
Wetter Symbol