25.07.2007 22:45 |

In die Luft geflogen

Drei Verletzte bei Serie von Explosionen in Dallas

Bei einer Explosionsserie in einem Industriegaslager der texanischen Großstadt Dallas sind am Mittwoch drei Menschen zum Teil schwer verletzt worden. Das teilten Krankenhaussprecher mit. Brennende Trümmerstücke flogen auf Straßen und Gebäude, ein Gebiet von gut einem Kilometer im Umkreis des Lagers am Rande des Stadtzentrums wurde evakuiert.

Ein Feuerwehrsprecher erklärte, die Explosionen seien durch einen technischen Defekt bei der Befüllung von Azetylen-Behältern ausgelöst worden. Bei den Verletzten handle es sich um einen Manager und einen Arbeiter der Fabrik sowie um einen Lastwagenfahrer.

In 30 Gebäuden fiel die Stromversorgung aus. Zwei Autobahnen wurden teilweise gesperrt. "Ich dachte, das sei die Artillerie", beschrieb der Augenzeuge und Ex-Soldat Tony Love die Explosionen. Die Umweltbehörde versicherte, die freigesetzten Gase stellten keine Gefährdung für die Bevölkerung der Millionenmetropole dar.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).