23.03.2007 16:38 |

Mehr wissen!

Spielend leicht weiterbilden

Wer kennt das nicht: Nach einem zumindest achtstündigen Arbeitstag ist man froh, nach Hause zu kommen, alles von sich zu strecken und von nichts und niemandem mehr etwas mitzubekommen. Die Vorstellung, sich jetzt noch zusätzliches Wissen für den Job anzulesen, ist geradezu lächerlich. Mit ein paar einfachen Tricks überlistest du dich jedoch selbst, und vergrößerst schrittweise dein Wissen. Krone.at verrät dir, wie.

Zunächst stellt sich die Frage, warum die Vergrößerung deines Wissens für dich wichtig ist. Diese Frage ist sehr leicht zu beantworten: Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit. Es ist wichtig, ja fast schon überlebensnotwendig, dass du dich über Neuerungen in deinem Job und deiner Branche auf dem Laufenden hältst. Bist du in einem Job tätig, der sehr routiniert zu erledigen ist, dann solltest du dennoch ein gewisses Maß an aktuellem Allgemeinwissen vorweisen können, damit du in Gesprächen mit deinen Kollegen mitmischen kannst. Und vielleicht war es ja schon immer dein Traum, eine Sprache zu lernen? Oder eine bestimmte Zusatzqualifikation zu erwerben? Alles ist möglich – wenn du es willst!

Carpe diem!
Und schließlich musst du ja nicht unbedingt deinen wohlverdienten Feierabend zum Wissenserwerb nutzen. Denn was ist zum Beispiel mit den Wegzeiten jeden Tag in die Arbeit und wieder retour? Wenn du mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs bist, dann kannst du dir einfach ein Buch mitnehmen und darin lesen. Du wirst staunen, wie schnell sich dein Wissen auch von nur einer Viertelstunde täglich vergrößert. Von einer größeren Fahrtzeit ganz zu schweigen.

Aber auch für Autofahrer existieren sehr gute Möglichkeiten, die Fahrtzeiten zu nutzen. Schließlich gibt es ja Hörbücher. Und damit wirst du jeden Tag auf deinem Weg in die Arbeit mit wertvollem Wissen berieselt.

WC-Lektüre
An kaum einem anderen Ort bist du so ungestört und abgeschirmt wie auf dem stillen Örtchen. Häng dir doch einfach zu Hause ein paar Fachzeitschriften an die Wand im WC und nutze deine „Sitzungen“ zum Lesen. Auch so findet einiges Wissen seinen Weg in dein Gehirn.

Kreuzworträtsel
Ebenso eine sehr effektive Methode zum spielenden Wissenserwerb ist das Lösen von Kreuzworträtseln. Denn so trainierst du zum einen deine assoziativen Fähigkeiten, zum anderen erweiterst du dein Wissen, da du ja aus den Lösungen dazulernst.

Frühstückszeitung & Betthupferl
Ebenso effektiv ist es, deinen Tag mit einer abonnierten Tageszeitung beginnen zu lassen, und dir gleich in der Früh deine Portion Wissen abzuholen. Einfach eine Viertelstunde früher aufstehen, und schon bist du deinen Kollegen um einen Tick voraus.

Zählst du eher zur Gattung der Nachtaktiven, dann ist es für dich eine gute Möglichkeit, deinen Abend mit zehn Minuten Lesezeit in einem lehrreichen Buch zu beenden. So lässt du den Abend entspannt ausklingen und erweiterst nebenbei spielend einfach dein Wissen.

Für Ehrgeizige und Überwindungsfreudige gibt es natürlich auch die Möglichkeit, sich zu weiterbildenden Seminaren und Kursen auf Abendschulen anzumelden. Der Vorteil dieser Methode ist, dass du einen Fixpunkt auf deinem Kalender hast, und die Weiterbildung fest eingeplant ist. Auch lernst du so neue Leute mit denselben Interessen kennen. Und eröffnest dir damit unter Umständen neue berufliche Perspektiven.

Freitag, 07. Mai 2021
Wetter Symbol