Mi, 17. Oktober 2018

RegioJet

21.11.2017 11:08

Neuer "Luxusdiskonter" fährt von Wien nach Prag

Nach der heimischen Westbahn startet nun der erste ausländische private Zugbetreiber bei uns. Ab 10. Dezember beginnt die tschechische RegioJet den Linienverkehr vom Wiener Hauptbahnhof über Brünn nach Prag. Gefahren wird viermal täglich, wobei sich die Tschechen als Luxusdiskonter etablieren wollen.

Tickets gibt es in drei Klassen zu Fixpreisen ab 15 Euro samt Platzreservierung. Dabei sind WLAN, diverse Getränke, Zeitungen, Bordentertainment, Kinderspielbereich usw. gratis, gekaufte Snacks werden serviert. Lokführer stellt der Partner Graz-Köflacher Bahn. Ziel sind etwa eine Million Passagiere. RegioJet gehört dem Unternehmer Radim Jancura, das auch eines der größten Fernbusnetze Europas betreibt.

Christian Ebeert, Kronen Zeitung

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.