Mo, 23. Juli 2018

Organversagen

20.11.2017 08:44

Ex-Teeniestar David Cassidy soll im Sterben liegen

Die Familie von David Cassidy bereitet sich auf seinen Tod vor. Laut "TMZ" wurde der Serienstar, den in den 70er-Jahren Millionen von Mädchen in "The Patridge Family" angehimmelt hatten, am Freitag in Florida in die Notaufnahme gebracht, nachdem mehrere Organe versagt hatten. Die Ärzte versetzten ihn daraufhin in ein künstliches Koma.

Ein Insider laut "Enterpress News": "Sein Zustand war sehr kritisch. Seine Ärzte hatten verzweifelt nach einem geeigneten Nierenspender gesucht - doch jetzt ist es dazu zu spät. Seine Familie wurde informiert, dass es mit David zu Ende geht." Cassidys Sohn und Ex-Ehefrau sollen inzwischen im Krankenhaus eingetroffen sein und am Bett des 67-Jährigen wachen.

Im Februar hatte der Musiker verkündet, dass er nicht mehr länger auf Tournee gegen kann. Er enthüllte, dass er an Altersdemenz leidet und sich seine Songs nicht mehr merken kann. In einem Interview sprach er allerdings von der Hoffnung, "dass ich mein Leben noch weiterhin in vollen Zügen genießen kann".

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.