Di, 14. August 2018

Comebackversuch?

17.11.2017 11:40

Leidender Elon Musk: Frühstück mit Ex Amber Heard

Die Trennung von seiner Freundin Amber Heard hat ihn hart getroffen. Im Magazin "Rolling Stone" klagte Elon Musk dieser Tage darüber, wie sehr er unter dem Liebes-Aus leide. Von Depressionen und der Angst davor, alleine zu bleiben, sprach er. Jetzt hat er sich mit der hübschen Schauspielerin zum Frühstück getroffen. Ein Comebackversuch?

Im Magazin "Rolling Stone" hat Elon Musk "Enterpress News" zufolge jetzt zum ersten Mal seit der plötzlichen Trennung im Juli Einblick in sein Seelenleben gegeben: "Ich war wirklich verliebt und es tut sehr weh. Ich habe in den letzten Wochen sehr großen seelischen Schmerz durchgemacht. Es brauchte jedes Iota meiner Willenskraft, nicht wie der depressivste Typ der Welt rüberzukommen", erklärte er.

"Sie hat mehr Schluss gemacht"
Der Tesla-Boss enthüllte auch, dass der Beziehungsbruch nicht von ihm ausgegangen ist: "Sie hat mehr mit mir Schluss gemacht als ich mit ihr." Der zweifach geschiedene 46-Jährige hat große Angst davor, allein zu enden: "Wenn ich nicht verliebt bin oder in einer Langzeitbeziehung, dann bin ich nicht happy. Alleine zu schlafen bingt mich echt um. In diesem großn, leeren Aus zu sein - ohne ein zweites Kissen neben dir, ist schrecklich. Du denkst 'Fuck, wie konnte es dazu kommen'."

Am Donnerstag wurden Musk und Heard jetzt wieder zusammen gesehen. Die Ex-Partner trafen sich zum Frühstück in einem Cafe in Kalifornien und blätterten gemeinsam das australische "GQ" durch, dessen Titel die Schauspielerin ziert.

Pamela Fidler-Stolz
Pamela Fidler-Stolz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.