So, 16. Dezember 2018

Krampuslauf

13.11.2017 16:25

Nach Übergriffen: Mehr Personenschutz für Krampus

Nach den Krampusläufen in Völkermarkt und Lassendorf gibt es Konsequenzen: Künftig soll es bei allen Veranstaltungen mehr Absperrungen und Securitys geben - auch um den Krampus zu schützen.

Sechs Verletzte in Völkermarkt, drei Verletzte in Lassendorf: Das ist die schaurige Bilanz des ersten Krampus-Wochenendes. "So ein Saisonauftakt ist nicht optimal", findet auch Josef-Pickl-Hafner, Organisator des Klagenfurter Krampuslaufes, der seit 25 Jahren ohne grobe Zwischenfälle verlaufen ist.

Krampuslauf in Klagenfurt am 25. November
Dabei soll es auch bei der nächsten Auflage am 25. November bleiben, wenn 50.000 Besucher erwartet werden. "Das Entscheidende ist, dass wir jede Gruppe von Sicherheitskräften begleiten lassen - lieber mehr Personal als zu wenig. Schließlich sollen auch die Krampusse vor Provokationen geschützt werden."

Zudem würden die Teilnehmer streng geprüft. Pickl-Hafner: "Wenn eine Gruppe einmal negativ aufgefallen ist, wird sie gestrichen. Das sollte doch jeder Veranstalter so machen."

Krampuslauf: Strengere Auflagen gefordert
Für die Zukunft fordert der Brauchtumsverband strengere Auflagen für alle Veranstaltungen. "Ohne Absperrung soll es gar keine Freigabe mehr geben. Und es wäre empfehlenswert, wenn die Läufe nur noch in den Städten stattfinden, wo man bessere Vorkehrungen treffen kann", sagt Obmann Wolfgang Lattacher.

"Unter den Masken sind keine Schwerverbrecher!"
Auch in der Krampus-Szene grübelt man, wie es weitergehen soll. "Klar gibt es überall schwarze Schafe. Gegen die gehört natürlich vorgegangen", sagt Patrick Paul, Obmann der Gruppe "Monasterium Diabolus" aus Arnoldstein. Er hoffe aber auch, dass die Besucher bei den kommenden Läufen nicht negativ eingestellt sind. Paul: "Unter den Masken sind ja keine Schwerverbrecher, sondern teilweise Familienväter, die einfach den Brauch für ihre Kinder aufrechterhalten möchten." Derselben Meinung ist auch Thomas Juri, ein langjähriger Krampus und Maskenbauer aus Lavamünd.

Christian Rosenzopf, Kärntner Krone

Mehr zum Thema:

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen
Spanische Siege
Barca-Verfolger Real und Atletico siegen knapp
Fußball International
Deutsche Bundesliga
2:1 gegen Werder! Dortmund ist Herbstmeister
Fußball International
Drama um Gentner
Vater von Stuttgart-Kapitän im Stadion gestorben
Fußball International
Bei Partizan-Spiel
Linienrichter mit etwa 100 Schneebällen beworfen!
Fußball International
Trotz SVM-Aufbäumens
Mattersburg-K.-o.! LASK bleibt zu Hause eine Macht
Fußball National
„War folgenschwer“
Unheimlich! Gisin schrieb vor Sturz von Kitz-Crash
Wintersport
18. Bundesliga-Runde
Sturm gewinnt gegen die Admira mit 3:0
Fußball National
Weltfußballer
Modric: „Das war nicht fair von Messi und Ronaldo“
Fußball International
Premier League
Tottenham siegt dank spätem Eriksen-Treffer
Fußball International
Brüggler & Angerer top
Rodeln: Zwei Doppelsitzer-Führende nach erstem Tag
Wintersport
Auch Treichl im Top 10
Maier und Beierl Weltcup-Sechste in Winterberg
Wintersport
Gregoritsch trifft
Hammer-Alaba und die Bayern sind zurück!
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.