Mi, 19. September 2018

Der Trennungsgrund?

29.09.2017 10:04

Festnahme! Heidi Klums Ex Vito mit Drogen erwischt

Könnte eine Verhaftung wegen Drogenbesitzes der Grund für die Trennung zwischen Heidi Klum und ihrem Jung-Lover Vito Schnabel gewesen sein? Jetzt kam heraus, dass der Kunsthändler beim Burning-Man-Festival in der Wüste von Nevada verhaftet wurde. Der Grund: Der 31-Jährige soll selbst gezogene Drogen-Pilze bei sich geführt haben.

Im Bericht der Polizei von Pershing County vom 3. September ist der Grund für die Verhaftung von Vito Schnabel aufgeführt: Der 31-Jährige hatte sich im Besitz von halluzinogenen Pilzen befunden, die auch in der Drogenszene als "Magic Mushrooms" bekannt sind, berichtet "Enterpress News".

Wie unter anderem auch "TMZ" schreibt, soll sogar der Vorwurf im Raum stehen, der Ex von Heidi Klum habe mit dem Stoff, der aus der Substanz Psilocybin besteht, gedealt haben.

Bei Verurteilung drohen Vito bis zu fünf Jahre Haft
Sollte dies stimmen, wäre das eine schwere Straftat. Doch Vito habe sich als "nicht schuldig" bekannt und kam für 5000 Dollar auf Kaution wieder frei. Am 17. Oktober muss sich der millionenschwere Kunsthändler vor Gericht verantworten. Bei einer Verurteilung drohen Vito Schnabel bis zu fünf Jahre Haft.

Ist die Festnahme wegen des Drogendelikts Anfang des Monats der wahre Grund für das Liebes-Aus  von Heidi Klum und Vito Schnabel. Immerhin waren die beiden dreieinhalb Jahre liiert, bevor die 44-Jährige diese Woche bestätigte, dass sie sich von ihrem Freund getrennt habe. Nur über die Gründe hat sich Klum bislang in Schweigen gehüllt ...

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.