Do, 13. Dezember 2018

Zicken-Image nervt

04.08.2017 07:54

Larissa: "Bin selbstbewusste, emanzipierte Frau"

Larissa Marolt wurde schon bei ihrer "GNTM"-Teilnahme im Jahr 2009 als unterhaltsame Zicke dargestellt. Den Ruf konnte sie auch in anderen TV-Formaten nicht loswerden. Nun verrät sie, wie sie und ihre Familie darüber denken und wehrt sich gegen ihr Zicken-Image.

Seit Kurzem spielt Larissa Marolt in der Erfolgs-Telenovela "Sturm der Liebe" mit und schlüpft dafür regelmäßig in die Rolle der Ärztin Alicia Lindbergh, die in den "Fürstenhof" kommt, um ihre Beziehung mit Christoph Saalfeld (Dieter Bach) zu retten.

Diese gehört allerdings nicht zu den Hassfiguren der Serie, wie die Kärntnerin im Interview mit "spot on news" lachend verrät: "Also ich bin sie nicht, zum ersten Mal. Ich war auch erstaunt." Ihre Figur gehört zu dem Hauptcast und scheint der Schauspielerin ziemlich ähnlich zu sein. "Meine Rolle ist sehr spannend. Alicia Lindbergh hat Moral, mag Gerechtigkeit und vertritt selbstbewusst ihre Meinung. Sie hat aber auch etwas Liebevolles. Die Mischung aus Biss und Charme, das macht die Rolle aus. Außerdem ist sie nicht das hübsche Anhängsel von einem erfolgreichen Mann, in dem Fall Christoph Saalfeld. Sie steht auf eigenen Beinen, ist erfolgreich, klug und auf Augenhöhe mit Christoph", beschreibt sie ihre Serienfigur.

Dass sie als Zicke bekannt ist, versteht Larissa ohnedies nicht ganz. Denn auch bei ihren Liebsten hat die ehemalige Dschungelcamp-Kandidatin auch einen anderen Ruf. "In meiner Familie betrachtet mich niemand als Zicke. Ich bin einfach eine selbstbewusste, emanzipierte Frau, die auf eigenen Beinen steht und auch ungefragt sprechen darf. So wurde ich erzogen", erklärt sie. Larissa hat zwei Brüder sowie eine Schwester und steht altersmäßig "irgendwo mittendrin". In ihrer Großfamilie hat sie also gelernt, sich durchzusetzen. "Ich behaupte mich auch gegen Männer, die einer Frau nicht auf Augenhöhe begegnen - solche Alphatierchen gibt es in dieser Branche ja auch ...", sagt das Model lachend.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Digitale Trends
Die besten Smartphones zum Weihnachtsfest
Digitale Trends
Wahnsinns-Finish
Wöber mit brutaler Rolle im Amsterdam-Thriller
Fußball International
Kuriose Szene
Verhinderte Ronaldo ein Tor von Mitspieler Dybala?
Fußball International
Lokalaugenschein:
So sicher sind unsere Christkindlmärkte
Österreich
Bekannte meldeten sich
Bewusstlos geprügelter Friseur kennt Täternamen
Oberösterreich
Türkis-Blau zögert
Attacke auf Arbeiterkammer vorerst abgeblasen
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.