Di, 16. Oktober 2018

Turtelei in Cannes

30.05.2017 08:52

Joaquin Phoenix und Rooney Mara: Liebes-Outing

Gerüchte über eine Liaison zwischen Joaquin Phoenix und Rooney Mara gibt es ja schon länger. In Cannes räumten die beiden Schauspieler, die gemeinsam im Film "Mary Magdalene" zu sehen sind, mit den Spekulationen auf und zeigten offen ihre frische Liebe.

Schluss mit dem Versteckspiel - das dachten sich wohl Rooney Mara und Joaquin Phoenix während der Filmfestspiele in Cannes und machten beim großen Finale am Sonntagabend endlich ihre frische Liebe offiziell.

Wie das "People"-Magazin berichtet, saßen die beiden nicht nur im Auditorium nebeneinander, sondern turtelten auch heftig miteinander. Als Phoenix nämlich als Gewinner des Awards für den "Besten Schauspieler" habe es von der Schauspielerin eine süße Umarmung gegeben. Augenzeugen berichteten dem Promi-Magazin zudem, dass die 32-Jährige immer wieder ihre Hand auf den Oberschenkel ihres Schauspielkollegen gelegt habe.

Nach dem offiziellen Teil der Preisverleihung seien sich die beiden Schauspieler, die sich bereits seit dem gemeinsamen Film "Her" aus dem Jahr 2013 kennen, nicht mehr von der Seite gewichen. "Sie haben pausenlos miteinander geredet", so eine anonyme Quelle. Schließlich seien Mara und Phoenix sogar gemeinsam heimgefahren. "Er hat ihre Hand gehalten, als würde es ganz unbewusst passieren. Als ob es einfach passt. Sie wirken wie ein völlig normales und relaxtes Pärchen."

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.