Mi, 18. Juli 2018

China-Delikatesse

11.10.2006 14:56

Zoll stellt 200 Schmuggel- Krokodile sicher

Der Zoll in Thailand hat 200 vom Aussterben bedrohte Krokodile sichergestellt, die aus Kambodscha geschmuggelt worden waren. Die Tiere waren vermutlich für Kochtöpfe in China bestimmt. Die 1,50 langen Tiere waren in einem riesigen Lastwagen geschmuggelt worden. Der Zoll erhielt einen Tipp und entdeckte sie in der Hafenstadt Sri Ratcha, rund 80 Kilometer südöstlich von Bangkok.

"Sie sollten nach China exportiert werden", sagte Sathit Limpongphan. Nach seinen Angaben war ein Verdächtiger in Haft. Tierschmugglern droht in Thailand eine zehnjährige Haft- und eine hohe Geldstrafe.

Nach den Ermittlungen der thailändischen Behörden stammen die Tiere von einer Krokodilfarm in Kambodscha. Der Schmuggel mit exotischen Tieren blüht in Asien. In China ist Krokodilfleisch eine Delikatesse und gilt als Potenzverstärker. Die sichergestellten Tiere wurden den Naturschutzbehörden übergeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.