Di, 21. August 2018

Sex im Gotteshaus

10.10.2006 17:04

Kenianisches Paar beim Sex in Moschee erwischt

"Gehet hin und vermehret euch" heißt es in der Bibel. Getreu diesem Motto hat sich ein kenianisches Pärchen dazu verleiten lassen, in einer Moschee leidenschaftlichen Sex zu haben. Das Paar wurde erwischt und zu einer Haftstrafe von eineinhalb Jahren verurteilt.

Die beiden seien betrunken gewesen und hätten die Moschee für ein Hotelzimmer gehalten, sagte ein Gerichtssprecher in Naivasha, etwa 100 Kilometer nördlich von Nairobi, am Montag.

Der Vorfall ist besonders pikant, weil er sich während des Fastenmonats Ramadan ereignet hat. Im Ramadan dürfen Muslime tagsüber weder essen noch trinken oder Geschlechtsverkehr haben.

Allerdings habe es sich bei dem Pärchen nicht um Muslime gehandelt.

Das könnte Sie auch interessieren

Aktuelle Schlagzeilen
„Nein! Einfach nein!“
Alec Baldwin entsetzt über sexy Pic seiner Tochter
Stars & Society
Caritas schlägt Alarm
Jeder fünfte Schüler ist von Armut bedroht
Österreich
Ärger vermeiden
Hitze-Sommer: Heiße Debatte um Klimaanlagen
Bauen & Wohnen
Vorfreude auf Klum
Vorarlberger Artisten proben für Show-Sensation
Stars & Society
„Unvergesslich“
Seheerans Audienz bei Zlatan: Genie trifft Gott
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.