So, 24. Juni 2018

Shanghai-Werbetour

16.11.2016 16:20

China bekommt Lust auf Kärnten

Urlaub sieht anders aus, zumindest gilt das für die Touristiker, die derzeit in China die Werbetrommel für Kärnten rühren. Stolz schickt Werbechef Christian Kresse bereits die ersten Artikel über "Kae en dun zhou", die in chinesischen Tageszeitungen erschienen sind und Lust auf Urlaub bei uns machen sollen.

"Die Hoteliers, die mitreisen, wissen ja gar nicht, was für ein arbeitsintensiver Aufenthalt auf sie wartet", hatte Kärnten-Werber Christian Kresse vor dem Abflug die "Krone" wissen lassen. Und das Programm, das China-Spezialistin Andrea Leitner zusammengestellt hat, ist wahrlich ein "Wahnsinns-Marathon". Termine und Gespräche mit unzähligen Einkäufern von Reisebüros stehen an der Tagesordnung.

"China ist der am schnellsten wachsende Auslandsreisemarkt der Welt", so Kresse. 2012 machten etwa 83 Millionen eine Reise ins Ausland, 2020 sollen es bereits 150 Millionen Chinesen sein, welche die Welt entdecken wollen.

Kresse: "Die "Generation two" ist gebildet und nicht mehr auf das Kaufen fixiert, sondern auf Erlebnisse. Und mit unserer wunderschönen Naturlandschaft und den sauberen Seen können wir eine Urlaubsalternative zu den chinesischen Megastädten liefern." 50 Betriebe haben sich der Kooperation angeschlossen und wollen Chinesen einen unvergesslichen Kärnten-Urlaub bieten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.