27.09.2016 19:24 |

Selfies mit Clinton

Die Wahrheit hinter dem verstörenden Bild

Hillary Clinton winkt und keiner schaut hin. Das Bild von der US-Präsidentschaftskandidatin, der ihre Fans den Rücken zukehren, um von sich ein Selfie während einer Wahlveranstaltung in Florida zu machen, hat für Lacher aber auch hitzige Debatten in den sozialen Medien gesorgt. Ist unsere Gesellschaft schon so weit, dass man es wichtiger findet, sich selbst zu sehen, anstatt jener Person die Aufmerksamkeit zu schenken, die man wählen möchte? Diese Frage stellten sich viele. Die Entstehungsgeschichte des Bildes ist aber viel simpler.

Die 68-jährige Demokratin war überwältigt von der Masse, die laut einem Bericht des "Time"-Magazins nicht in den gemieteten Saal hineinpasste. Aus diesem Grund habe sich Clinton außerhalb des Saals den Wartenden präsentiert und vorgeschlagen, jeder, der ein Selfie machen möchte, möge sich nun umdrehen und knipsen.

Ein anderes Bild der Kampagnen-Fotografin Clintons, Barbara Kinney, - beweist ebenfalls, dass sich die Besucher der Wahlkampfveranstaltung nur für einen kurzen Augenblick umgedreht haben, um eben die Gelegenheit zu nützen, "ein perfektes Selfie" zu schießen.

"Beweisvideo" eines Trump-Anhängers
Zudem gibt es auch ein "Beweisvideo", das eine Besucherin auf YouTube gepostet hat. In der knapp 40 Minuten langen Aufnahme hört man Clinton ab Minute 21:40 sagen: "Jeder, der ein Selfie machen möchte, bitte jetzt umdrehen!" Während alle jubeln, hört man die Stimme jener Frau, die das Video macht "Trump, Trump, Trump" rufen. Da sie auch eine schwarze Kappe mit dem Slogan des republikanischen Kandidaten Donald Trump trägt, handelt es sich offenbar um eine Anhängerin des umstrittenen Milliardärs.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter