22.09.2016 17:00 |

Zechners Pläne

Rot-Weiß-Rot hat Vorrang: Die neue ORF-Saison

Erster Blick auf die neue ORF-Programmsaison "Content first - der Inhalt steht an erster Stelle", so lautet der Marschbefehl von Kathrin Zechner, der alten und neu bestellten ORF-Direktorin, für die kommende Programmsaison.

Dabei setzt sie auf Bewährtes, wie etwa Klassiker bei Unterhaltung ("Klingendes Österreich", "Dancing Stars") und Magazin & Talk ("Zurück zur Natur", "Bei Stöckl.") - auf vieles, wie zum Beispiel eine Song-Contest-Vorausscheidung, muss Zechner verzichten: "Wir haben mehr Ideen, als der Finanzplan zulässt!" Das einstündige Infomagazin in ORF eins kommt erst im Herbst 2017.

Österreichische Eigenproduktionen liegen ihr weiters besonders am Herzen: "Es wird natürlich auch erfolgreiche US-Sitcoms geben, aber wir haben ja bei Film, Serie und Doku bewiesen, dass wir hervorragend sind, und werden das ausbauen!"

Der Donnerstag wird umgebaut
Umgebaut wird der Donnerstag: "Undercover Boss" kehrt zurück, danach spüren heimische Kabarettisten in "Wie tickst du?" der österreichischen Seele nach.

Daneben warten neue Formate u. a. im Bereich Talk ("VERA"), Comedy ("Praterstern"), Show ("4 geben alles!") und Serie ("Fokus Mord") - und Elizabeth T. Spira erzählt künftig "Heimatgeschichten".

Weitere Highlights sind u. a. die 3. Staffel der "Vorstadtweiber", der Thriller-Vierteiler "Pregau" (ab Montag) oder die Dornhelm-Miniserie rund um das "Hotel Sacher" (siehe Bild).

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen