So, 23. September 2018

Klagenfurt

23.06.2016 23:33

Mehr Tageslicht für die Uni: Baustart noch im Juni

Noch im Juni beginnt die Sanierung des Zentral- und Nordtrakts der Alpen-Adria-Uni in Klagenfurt. Das soll dem Gebäude aus den "70ern" ein zeitgemäßes Raumgefühl geben. Anlässlich des Baubeginns war Vizekanzler Reinhold Mitterlehner zu Besuch. Zuvor hatte er ein "Kärnten-Paket" vorgestellt.

Das gemeinsam mit der Wirtschaftskammer entwickelte "Kärnten-Paket" soll Impulse für Standort und Beschäftigung in unserem Bundesland bringen: Eine Investitionszuwachsprämie in der Höhe von 3,5 Millionen Euro wird ab 1. September vergeben, so genannte "Innovationswerkstätten" sollen gefördert und Bürokratie soll abgebaut werden.

Gebaut wird übrigens auch an der Uni - die Bundesimmobiliengesellschaft (BIG) stellt dafür bis Sommer 2018 in Summe 26 Millionen Euro zur Verfügung. Die zwei ältesten Gebäude am Campus - der Zentral- und der Nordtrakt - werden saniert und optisch sowie funktionell modernisiert.

Die Devise lautet: mehr Tageslicht. In diversen Seminarräumen und Hörsälen werden außerdem Akustik, Belüftung und Bestuhlung auf den neuesten Stand gebracht. Auch der Haupteingang und der Empfangsbereich bekommen ein "Makeover". Und die Aula soll einladender werden - mit großzügigen Lern-, Arbeits- und Aufenthaltsflächen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.