Sa, 21. Juli 2018

Fahrerflucht

10.06.2016 16:29

Schüler wurde von Auto erfasst

"Da ist es passiert" - geschockt zeigt der zwölfjährige Saldin aus Klagenfurt die Unfallstelle, wo ihn am Freitagmorgen ein noch unbekannter Autolenker am Zebrastreifen angefahren hat. Der Bub blieb verletzt liegen, während der Lenker einfach davon brauste. Die Polizei hofft nun auf Zeugen, die den Unfall beobachtet haben.

Es war gegen 7.35 Uhr, als Saldin den Zebrastreifen vor der NMS 2 in Waidmannsdorf überqueren wollte. Sein Fahrrad schob er neben sich her. "Ich habe nach links und rechts geschaut - da war kein Auto, also ging ich los. Auf einmal näherte sich ein Wagen mit hoher Geschwindigkeit und fuhr mir hinten ins Rad rein. Ich bin dabei nach vorne gefallen und habe mir den Finger gebrochen", sagt Saldin und zeigt uns die eingegipste Hand.

Doch statt zu helfen, fuhr der Lenker einfach weiter.

Saldin: "Leider habe ich nicht mehr aufs Auto geachtet, ich hatte einen großen Schock. Die Ärzte im UKH haben auch gesagt: Ich habe Glück gehabt, dass mir nicht mehr passiert ist."

Die nächsten Tage wird Saldin zuhause bleiben, um sich vom Schock zu erholen.

Die Polizei hofft nun auf Hinweise von Zeugen. "Die Ermittlungen sind schwer, da es auch keine Spuren gibt, aber vielleicht hat jemand etwas beobachtet", so Michael Masaniger von der Landespolizeidirektion.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.