Di, 21. August 2018

US-Vorwahlen

23.03.2016 06:42

Trump und Clinton siegen in Arizona

Der Republikaner Donald Trump und die Demokratin Hillary Clinton marschieren trotz Rückschlägen in Richtung Kandidatur für die US-Präsidentschaftswahl. Am Dienstag fuhren beide bei den Vorwahlen wichtige Siege im großen Bundesstaat Arizona ein. Damit machten sie Niederlagen in anderen Staaten wett.

Beide verloren im konservativen Utah, Clinton unterlag zudem mit deutlichem Abstand in Idaho.

Die ehemalige US-Außenministerin führt bei den Demokraten trotzdem weiterhin mit komfortabler Mehrheit, auch Trump ist mit dem Sieg in Arizona dem Ziel der Kandidatur ein deutliches Stück nähergekommen.

Beide Parteien küren ihre Kandidaten für die im November anstehende Präsidentschaftswahl nach dem Ende des Vorwahlprozesses auf Parteitagen im Juli.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.