So, 19. August 2018

Zeuge schlug Alarm

13.11.2015 15:49

Einbrecher bei Tat beobachtet

Besonders frech, aber nicht gerade geschickt stellte sich ein Einbrecher im Bezirk Neusiedl an. Der Kriminelle hatte sich an mehreren Haustüren im Ortsgebiet zu schaffen gemacht, wurde dabei aber von einem Zeugen beobachtet. Der aufmerksame Mann verständigte die Polizei. Die Beamten konnten den Täter in Gols verhaften.

Am helllichten Tag beobachtete ein 31-jähriger Burgenländer, wie ein Mann in Neusiedl am See sich bei mehreren Haustüren zu schaffen machte. Immer wenn sich ein Passant näherte, ließ der Verdächtige von der Türe ab und wanderte weiter. Eine erste Fahndung der Polizei blieb zunächst erfolglos. Kurze Zeit später meldete sich dann aber eine Pensionistin aus Gols. Sie gab an, dass ein ihr unbekannter Mann aus ihrem Haus geflüchtet sei. Sofort nahmen die Beamten die Ermittlungen auf und konnten den Verdächtigen im Ortsgebiet verhaften. Der 47-Jährige hatte einen kleinen Betrag Bargeld sowie Einbruchswerkzeug zum raschen Öffnen von Haustüren bei sich.

Flüchten konnten dagegen jene unbekannten Täter, die vor einem Reihenhaus in Weiden am See drei mit Zahlenschloss gesicherte Fahrräder gestohlen haben. Die Kriminellen stahlen die Bikes samt im Boden verankerten Fahrradständern. Der Schaden: 2370 €.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Burgenland

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.