Mo, 20. August 2018

Leitung gestreift

11.11.2015 08:10

Flugzeug in Haus gekracht: Neun Tote in Ohio

Bei einem Flugzeugabsturz in den USA sind in der Nacht auf Mittwoch alle neun Insassen eines Firmenjets ums Leben gekommen. Wie die Polizei von Akron im Bundesstaat Ohio berichtet, krachte die Hawker H25 beim Anflug auf den Flughafen in ein Wohngebäude nachdem es eine Telefonleitung gestreift hatte.

Wie die US-Behörden weiter mitteilten, war nach dem Crash ein Feuer ausgebrochen, das auch benachbarte Gebäude in Mitleidenschaft zog. Die Hausbesitzer waren zum Zeitpunkt des Unglücks nicht zu Hause.

Dem Besitzer des Jets zufolge sei die Maschine gut gewartet gewesen und habe keine technischen Probleme gehabt. Bei den Toten handelt es sich um die zwei Piloten des Fliegers und sieben Passagiere.

Aufgrund des Feuers konnte die exakte Anzahl der Todesopfer erst nach Stunden ermittelt werden. Angesichts der Tatsache, dass das Flugzeug nicht voll besetzt und die Hausbesitzer abwesend waren, erklärte Polizist Bill Haymaker: "Dieses Unglück hätte sogar noch mehr Menschenleben fordern können."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.