30.05.2006 12:01 |

Ehestreit eskaliert

Pensionistin tötet ihren Mann durch Stich ins Herz

Ein Ehestreit endete in der Obersteiermark tödlich. Mit einem Küchenmesser hat eine 54 Jahre alte Frau ihren um neun Jahre jüngeren Ehemann getötet. Die Frau ist geständig. Aus Notwehr, wie sie angibt, hat die Frau auf den 45-Jährigen eingestochen und ihn dabei mitten ins Herz getroffen. Auslöser für die Tat soll ein Streit über "Nichtigkeiten" gewesen sein.

Die Tat ereignete sich in einem Einfamilienhaus in Pöls ob Judenburg. Laut Polizei soll sowohl die Pensionistin, als auch ihr Ehemann stark alkoholisiert gewesen sein. Ein Streit eskalierte, der Mann ohrfeigte seine Frau. Daraufhin ergriff die 54-Jährige ein Küchenmesser und stach auf ihren Mann ein.

Danach verständigte die Ehefrau ihre Schwester, welche die Einsatzkräfte alarmierte. Für den Arbeiter kam jedoch jede Hilfe zu spät. Die mutmaßliche Täterin wurde kurz vor 1.00 Uhr früh wegen Mordverdacht festgenommen. Wegen der hohen Alkoholisierung der mutmaßlichen Täterin gestalten sich die Einvernahmen laut Polizei aber schwierig.

Symbolfoto

Dienstag, 11. Mai 2021
Wetter Symbol