16.05.2006 13:59 |

Lebensretter

Marc Terenzi als Ersthelfer in Aktion

Zur richtigen Zeit am richtigen Ort: Das waren Sarah Connor und Marc Terenzi, als sie Augenzeugen eines schweren Verkehrsunfalls wurden. Marc gab sofort als Ersthelfer sein Bestes und wurde zum Lebensretter. Seine schwangere Frau sah alles mit an. Sie steht jetzt unter Schock.

Sarah Connor und Marc Terenzi wohnen ganz in der Nähe des Unfallorts Delmenhorst in Niedersachsen und waren zufällig zur Stelle, als zwei Männer mit ihrem BMW gegen einen Baum krachten. Das Auto brannte lichterloh, für den Fahrer gab es kein Entkommen aus der Flammenhölle. Der Beifahrer wurde aus dem Wagen geschleudert. Marc Terenzi zögerte nicht und rettete gemeinsam mit anderen Ersthelfern das Leben des 26-jährigen Mannes im Straßengraben.

Eine Selbstverständlichkeit für Marc
„Natürlich haben wir versucht zu helfen. Das ist doch ganz normal.“, berichtet der Sänger in der „Bild“. Sarah Connor blieb während der Rettungsaktion im Auto. „Sarah braucht jetzt Ruhe, damit sie die schlimmen Eindrücke verarbeiten kann“, so Terenzi. Immerhin hat sie hautnah miterlebt, wie ein Mann verbrannt ist.

Sarah Connor erwartet ein Mädchen
Die 25-jährige Soul-Sängerin und ihr 27-jähriger Mann erwarten übrigens nach Söhnchen Tyler (2) ein Mädchen. Marc erzählte der Jugendzeitschrift „Bravo“ stolz: „Ich bin so froh, dass wir diesmal ein Mädchen bekommen. Vielleicht hört Sarah dann endlich auf, Tyler rosa Sachen anzuziehen.“ Marc wird es sich auch diesmal nicht nehmen lassen, live bei der Geburt dabei zu sein und freut sich schon sehr darauf.

Dienstag, 22. Juni 2021
Wetter Symbol