09.06.2015 09:01 |

Drama in Peru

Lkw mit Schülern stürzte in Abgrund: 17 Tote

Todesdrama nach einer Feier in Peru: Ein mit Dutzenden Menschen besetzter Lkw stürzte einen Berghang hinab. 17 Menschen starben, weitere 47 wurden verletzt, berichtete die Nachrichtenagentur Andina. Die Mehrzahl der Opfer seien Kinder im Alter von neun bis 15 Jahren, die sich mit ihren Eltern und Lehrern auf der Ladefläche des Lkw befunden hätten.

Die Gruppe kam am Sonntagabend (Ortszeit) von einer öffentlichen Feier und war auf dem Weg in ihre Heimat in Cahuac, 250 Kilometer nördlich der Hauptstadt Lima.

Der Lastwagen gehörte der Stadtverwaltung von Cahuac. Ursache des Unglücks war laut den Behörden offenbar ein Fehler des Fahrers. Dieser überlebte den Unfall unversehrt und wurde festgenommen.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).