Mi, 18. Juli 2018

Cops als Helfer

27.12.2014 08:05

Weihnachtswunder: Baby kommt in U-Bahn zur Welt

Weihnachtliche Niederkunft in den Öffentlichen Verkehrsmitteln: Eine junge Frau hat in einem U-Bahn-Zug in den USA am Christtag ein Baby zur Welt gebracht. Yanjin Li war in Philadelphia unterwegs, als ihre Fruchtblase platzte, sagte einer von zwei zu Hilfe gerufenen Polizisten dem Fernsehsender NBC zu dem unerwarteten Weihnachtseinsatz am Donnerstag.

Die Beamten halfen der Frau bei der Entbindung. Er habe auf einen ruhigen Arbeitstag gehofft und dann diese "freudige" Überraschung mit einem "Weihnachtsbaby", sagte der emotional sehr mitgenommene Polizist Daniel Caban. "Ich habe gebetet, dass Ärzte kommen und übernehmen."

Sein Kollege Darrell James sagte, "alles ging so schnell, aber es war erstaunlich. Die Mutter wollte das Baby halten, der Vater gab sein letztes Hemd, um das Neugeborene zu wärmen." James fügte hinzu: "Das ist das beste Weihnachten, das ich jemals hatte."

Mutter und Kind wurden unverzüglich in ein Krankenhaus gebracht, es geht ihnen den Angaben zufolge gut - auch die beiden Polizisten haben sich inzwischen wieder von den Strapazen ihrer ersten Geburtshilfe erholt. Der Chef der Southeastern Pennsylvania Transportbehörde, Thomas J. Nestel III., beglückwünschte die beiden Beamten und postete ein Foto der Helden auf Twitter.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.