14.10.2018 08:30 |

OldVersion.com

Weil alte Software manchmal besser ist als neue

Über Jahre hinweg ist Nutzern eingebläut worden, ihre Software auf dem neuesten Stand zu halten und wirklich jedes Update und jeden Patch zu installieren. Dass das jedoch nicht immer von Vorteil sein muss, hat erst unlängst Microsoft mit seinem Oktober-Update für Windows 10 demonstriert, das eigene Dateien löschte. Die Website OldVersion.com stellt daher kostenlos ältere Softwareversionen als Download zur Verfügung.

Gründe, warum alte Software manchmal besser ist als neue, gibt es viele. Sei es, weil bei einem Update geliebte Funktionen über Bord geworfen wurden, weil sich die alte Hardware und ihre Treiber nicht mehr mit der jüngeren Software verstehen oder weil diese plötzlich nicht mehr werbefrei daherkommt und fortan mit bunten Bannern beim Nutzer um Aufmerksamkeit buhlt.

In solchen Fällen wäre es praktisch, wenn man wieder auf eine ältere Version downgraden könnte. Das dachten sich auch die beiden Gründer von OldVersion.com, Alex Levine und Igor Dolgalev. Auf ihrer Website bieten sie ältere Versionen von Anwendersoftware für Windows-, Mac- und Linux-Rechner zum kostenlosen Download feil. Aktuell am gefragtesten sind unter anderem eine ältere Version der VoIP-Software Skype, Microsofts Internet Explorer 6 sowie der Winamp-Medienplayer.

"Wir glauben, dass jeder Computernutzer das Recht haben sollte, die Version einer Software zu verwenden, mit der er sich am wohlsten fühlt, und nicht die, die ihm der Hersteller vorschreibt", argumentieren die beiden auf ihrer Website. Letztlich hätten sie auch eine historische Verantwortung, wie sie weiter ausführen: "Wenn wir es Software erlauben, in der Vergangenheit zu verschwinden, geht ein Stück Geschichte verloren. Um die Entwicklung der Computerindustrie sowie der Zivilisation in ihrer Gesamtheit zu verstehen, müssen Menschen jedoch Zugang zu diesen Daten haben."

Prämien für Uploader von alter Software
Die beiden Software-Archivare setzen dabei auf die Mithilfe der Internetgemeinde: Für jede hochgeladene ältere Version einer Software werden registrierte Nutzer mit Punkten belohnt, die sich gegen Prämien eintauschen lassen - vom T-Shirt für 675 Punkte bis zum iPad für 40.000 Punkte.

Gefahr von Sicherheitslücken steigt
Ungefährlich ist die Verwendung älterer Software allerdings nichts, immerhin werden mit Updates auch häufig Fehler behoben und Sicherheitslücken gestopft, die andernfalls von Cyberkriminellen ausgenutzt und missbraucht werden könnten. Das Downgraden auf ältere Versionen einer Software sollte daher die Ausnahme und keinesfalls die Regel sein.

Sebastian Räuchle
Sebastian Räuchle
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter