21.10.2005 16:17 |

"Kriegs-Polster"

Singendes Kopfkissen für Soldaten

Was haben ein MP3-Player, ein Kopfkissen und ein Soldat gemeinsam? Sie gehören zur wohl schrägsten Idee die die Militärs derzeit zu präsentieren haben: Im Kosovo läuft derzeit ein Versuch, der Soldaten ruhigen Schlaf ermöglichen soll. Ein "singendes Kopfkissen" gibt besänftigende Töne von sich und soll dem Militaristen beim Einschlafen helfen.

Das Ur-Konzept zum singenden Kopfkissen "MusiCure" stammt aus Dänemark. Ein MP3-Player wird an ein Kopfkissen mit eingebauten Lautsprechern angeschlossen und spielt beruhigende Musik ab. Dieser Mix aus Naturgeräuschen wie Vogelgezwitscher und Meeresrauschen und klassischer Musik mit Cellos und Xylophonen soll jetzt an den Kriegsschauplätzen der Welt zur Anwendung kommen.

Im Kosovo zirpen momentan die ersten Kissen im Testbetrieb (siehe Foto). Was hier - überspitzt formuliert - ein bisschen wie "Gehirnwäsche" klingt, soll den dänischen Forschern zufolge schon bald zur Standardausrüstung der Militärs zählen. Dann sollen Soldaten zusammen mit Handgranaten, Gewehren und singenden Kopfpolstern im Gepäck zum Einsatzort ziehen - ob sich auch ein Muster draufsticken lässt?

Montag, 10. Mai 2021
Wetter Symbol