24.09.2005 19:38 |

Glück gehabt!

Welpe verschluckte Messer und überlebte!

Ein Röntgenbild wie frisch aus einem Comicstrip, erwartete kürzlich einen Tierarzt aus Südflorida: Sein Patient, eine sechs Monate alte Bernhardinerwelpe, war im falschen Moment zu gierig gewesen und hatte ein knapp sieben Zentimeter langes Küchenmesser verschluckt - der kleine Hund hat's überlebt!

Als das Frauchen von Elsie, der Bernhardinerwelpe, in der Küche das Mittagessen zubereitete geschah es: Elsie hüpfte auf die Anrichte, klaute sich das Küchenmesser, stürmte davon und verschluckte es zur Gänze!

In einem geglaubten Wettlauf mit der Zeit verfrachtete die Besitzerin die Hündin im Eiltempo in eine Tierklinik - aber Elsie hatte wie durch ein Wunder keine inneren Verletzungen zugezogen.

In einer zweistündigen Operation wurde der "Fremdkörper" dann erfolgreich aus dem Hundemagen entfernt. Bis auf einen Schnitt im Bauch hat Elsie die Operation problemlos überstanden.

Samstag, 08. Mai 2021
Wetter Symbol