Do, 21. Juni 2018

Glück gehabt!

24.09.2005 19:38

Welpe verschluckte Messer und überlebte!

Ein Röntgenbild wie frisch aus einem Comicstrip, erwartete kürzlich einen Tierarzt aus Südflorida: Sein Patient, eine sechs Monate alte Bernhardinerwelpe, war im falschen Moment zu gierig gewesen und hatte ein knapp sieben Zentimeter langes Küchenmesser verschluckt - der kleine Hund hat's überlebt!

Als das Frauchen von Elsie, der Bernhardinerwelpe, in der Küche das Mittagessen zubereitete geschah es: Elsie hüpfte auf die Anrichte, klaute sich das Küchenmesser, stürmte davon und verschluckte es zur Gänze!

In einem geglaubten Wettlauf mit der Zeit verfrachtete die Besitzerin die Hündin im Eiltempo in eine Tierklinik - aber Elsie hatte wie durch ein Wunder keine inneren Verletzungen zugezogen.

In einer zweistündigen Operation wurde der "Fremdkörper" dann erfolgreich aus dem Hundemagen entfernt. Bis auf einen Schnitt im Bauch hat Elsie die Operation problemlos überstanden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.