Fr, 19. Oktober 2018

Beifahrerin tot

24.12.2012 11:44

Nach Frontalcrash in Sbg: Unfalllenker im Spital gestorben

Nach einem Frontalzusammenstoß im Salzburger Gasteinertal am Sonntagnachmittag, bei dem eine 79-jährige Frau getötet worden war und drei weitere Personen schwere Verletzungen erlitten hatten, ist am Montag in den Morgenstunden auch der 85-jährige Unfalllenker im Spital gestorben. Der Mann war auf die Gegenfahrbahn geraten und frontal in das Auto eines deutschen Ehepaares gekracht.

Der Unfall geschah gegen 14 Uhr zwischen Bad Hofgastein und Dorfgastein. Das Auto des 85-jährigen Pensionisten aus dem Bezirk Zell am See war auf der Landstraße aus noch ungeklärter Ursache frontal in den entgegenkommenden Pkw gekracht. Die beiden Fahrzeuge wurden durch den Aufprall so schwer beschädigt, dass die Insassen eingeklemmt wurden.

Erst mithilfe einer Bergeschere konnten die Betroffenen von den Helfern aus den Wracks geschnitten und befreit werden. Für die 79-jährige Beifahrerin des Unfalllenkers kam jede Hilfe zu spät, der 85 Jahre alte Mann sowie das Ehepaar aus Nordrhein-Westfalen - ein 62-Jähriger und seine 54-jährige Frau - wurden schwer verletzt geborgen.

Mehrere Rettungsteams sowie zwei Hubschrauber waren im Einsatz, um die Verletzten zu versorgen und ins Krankenhaus Schwarzach zu bringen. In den frühen Morgenstunden verloren die Ärzte schließlich den Kampf um das Leben des 85-Jährigen.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.