Optimale Sonnenbrillen

Hohe UV-Strahlung durch Klimawandel schadet Augen

Gesund Aktuell
19.06.2024 11:41

Steigende Temperaturen, stärkere Sonneneinstrahlung und höhere UV-Strahlung sind laut Experten Begleiterscheinungen des Klimawandels. Zusätzlich führt das wärmere Wetter dazu, dass wir mehr Zeit im Freien verbringen. Daher wird ein optimaler Schutz für die Augen immer wichtiger.

Hilfe, es blendet! Wer eine Sonnenbrille kaufen möchte, steht vor einer großen Auswahl. Doch welche Kriterien sind entscheidend, um sowohl gutes Sehen als auch den bestmöglichen Schutz der Augen zu gewährleisten? Ein Profi gibt Tipps.

Auf CE-Kennung achten
Beim Kauf einer Sonnenbrille ist unbedingt auf die CE-Kennzeichnung zu achten, die 100 Prozent UV-Schutz bietet. Ein unterschätztes Risiko ist die sogenannte Streustrahlung, die bis zu 40 Prozent der UV-Belastung ausmachen kann. Vorsicht, diese tritt auch im Schatten auf und vermag die Augen zu schädigen. Der Bundesinnungsmeister der Augen- und Kontaktlinsenoptiker/ Optometristen, Markus Gschweidl, empfiehlt daher, selbst bei Bewölkung eine Sonnenbrille zu tragen.

Sich nicht blenden lassen
Wappnen Sie sich auch vor Blendung! „Eine hohe Lichtintensität überfordert das Auge und beeinträchtigt das Sehen. Besonders beim Autofahren kann dies gefährlich werden“, warnt Markus Gschweidl. Eine Sonnenbrille, die stets im Auto zur Verfügung steht, ist sinnvoll.

Verschiedene Tönungskategorien bei Sonnenbrillen entlasten die Augen. Für den Sommerurlaub in sonnigen Regionen empfiehlt sich die Kategorie 3 mit 82 bis 92 Prozent Lichtabsorption, während in Hochgebirgen oder auf Gletschern die Kategorie 4 mit 92 bis 97 Prozent sinnvoll ist.

Selbsttönende Brillen
Phototrope Sonnenbrillen, die sich an wechselnde Lichtverhältnisse anpassen, sind ebenfalls eine gute Wahl. Der Experte rät zu selbsttönenden Sonnenbrillen mit einem Spektrum zwischen 40 und 80 Prozent Lichtaufnahme. Ein Polarisationsfilter kann zudem Reflexionen reduzieren und eignet sich besonders für Wassersport oder bei allgemeiner Lichtempfindlichkeit. Lassen Sie sich beraten!

Vorsicht bei Kindern!
Kinderaugen sind empfindlicher als die von Erwachsenen. Da die Kleinen größere Pupillen und klarere Augenlinsen haben, dringt mehr UV-Strahlung ins Augeninnere. Daher sollten sie ab dem Kleinkindalter eine gut sitzende, abdeckende Sonnenbrille tragen. Eine Schirmkappe oder ein breitkrempiger Sonnenhut bieten zusätzlichen Schutz.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele