Mi, 21. November 2018

Auf Geschäftsreise

24.10.2012 12:06

Zwei Männer aus NÖ in Türkei getötet: Bargeld als Motiv?

Geschäftsreise mit tödlichen Folgen: Wie berichtet, wurden die beiden Niederösterreicher Harald W. (50) und der 49-jährige Ramazan K. in der türkischen Provinz Konya erschossen aufgefunden. Mögliches Motiv der noch unbekannten Täter: eine größere Menge Bargeld, das die Opfer bei sich hatten.

Bislang hatte sich Harald W., ein ehemaliger FPÖ-Gemeinderat aus Bad Fischau in Niederösterreich, mit seinen beiden Brüdern für die Agrarwirtschaft in der Ukraine engagiert - nun wollte der 50-Jährige auch in der Türkei tätig werden.

Dort landete er auch am 2. Oktober gemeinsam mit Geschäftspartner Ramazan K., der in der Provinz Konya aufgewachsen war. Beide hatten angeblich einen größeren Bargeldbetrag im Gepäck, was den Geschäftsleuten offenbar zum Verhängnis wurde. Die Österreicher wurden, wie berichtet, mit mehreren Schüssen getötet, ihre Leichen in einem Gebüsch abgelegt.

Bislang gibt es noch keine Hinweise auf die Täter. Die Leichen der beiden Männer befinden sich noch in der Türkei, "die Überführung hat noch nicht stattgefunden", sagte ein Sprecher des Außenministeriums.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Talk mit Katia Wagner
„Hass im Netz hat einen gewissen Suchtfaktor“
Österreich
Mit Oppositionsstimmen
Kindergartenausbau samt Kopftuchverbot beschlossen
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.