Noch beweglicher

Boston Dynamics enthüllt neuen „Atlas“-Roboter

Elektronik
18.04.2024 13:45

Boston Dynamics hat am Donnerstag eine neue Version seines humanoiden Roboters „Atlas“ vorgestellt, die nicht mehr hydraulisch, sondern elektrisch angetrieben wird. Dies soll es dem Roboter ermöglichen, sich auf eine Weise zu bewegen, „die die menschlichen Fähigkeiten übersteigt“.

Der neue „Atlas“ baue auf jahrzehntelanger Forschung auf und unterstreiche das Engagement des Unternehmens, „die leistungsfähigsten und nützlichsten mobilen Roboter zu liefern, die die schwierigsten Herausforderungen in der heutigen Industrie lösen“, so Boston Dynamics in einer Mitteilung.

Der neue elektrische „Atlas“ (Bild: Boston Dynamics)
Der neue elektrische „Atlas“

Technische Spezifikationen blieb der Konzern vorerst schuldig, in einem auf YouTube veröffentlichten Video (siehe oben) stellt der neue „Atlas“ seine gesteigerte Beweglichkeit jedoch eindrucksvoll unter Beweis.

Automobilfertigung als „Testgelände“
Von dieser profitieren soll zunächst der südkoreanische Autobauer Hyundai, seit Juni 2021 Mehrheitseigner von Boston Dynamics. Die Automobilfertigung sei das „perfekte Testgelände“ für die neuen Fähigkeiten des Roboters, hieß es.

Alter „Atlas“ in Ruhestand verabschiedet
Den alten „Atlas“ hatte Boston Dynamics erst tags zuvor mit einem Video (siehe oben) in den Ruhestand verabschiedet. Fast ein Jahrzehnt lang habe der Roboter „unsere Vorstellungskraft beflügelt, die nächsten Generationen von Robotikern inspiriert und technische Barrieren auf dem Gebiet überwunden“.

Jetzt sei es Zeit für den hydraulischen „Atlas“, „sich zurückzulehnen und zu entspannen“.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele