27.07.2005 14:33 |

Power-Napping

Büro-Nickerchen steigert die Leistung

Egal, ob alt oder jung, männlich oder weiblich, Schwerstarbeiter oder Büroangestellte - viele überfällt spätestens nach dem Mittagessen eine Müdigkeit, die die Leistungsfähigkeit sinken lässt. Abhilfe schafft - no na - eine Portion Schlaf. Mehr als 20 Minuten sollte das Nickerchen allerdings nicht dauern...

Kaum etwas ist im Arbeitsleben allerdings verpönter als ein Nickerchen zur Mittagszeit. Allerdings haben schon zahlreiche Studien gezeigt, dass die Leistungsfähigkeit bei Menschen, die zu Mittag 20 Minuten schlafen, am Nachmittag stark ansteigt. Länger zu schlummern ist jedoch kontraproduktiv, da der Körper auf Tiefschlaf umstellt.

Müde Menschen machen mehr Fehler
Von den exakt 8.760 Stunden im Jahr verbringt der Mensch rund ein Drittel im Bett. Immerhin aber schon um rund zwei Stunden weniger als noch zur Wende des 19. zum 20. Jahrhundert, schilderte der Grazer Neurologe und Schlafmediziner Manfred Walzl. Zudem klage jeder dritte Österreicher über Schlafstörungen: "Arbeitsplatzmüdigkeit und erhöhte Fehlerquoten sind die Folge", so Walzl. Für ihn steht fest: "Es ist ein Fehler zu glauben, dass man Müdigkeit mit etwas anderem als Schlaf bekämpfen kann".

In einer eigenen Studie gemeinsam mit 20 Mitarbeitern einer Bank will er nun die bisherige Studienergebnisse überprüfen. "Ich denke, wenn wir nach der Studie die geballten Fakten auf dem Tisch liegen, werden wir in den Betrieben offene Türen vorfinden", zeigte sich Walzl schon im Vorhinein überzeugt. In "zwei bis drei Monaten" will Walzl die Tests abgeschlossen haben.

Freitag, 14. Mai 2021
Wetter Symbol